Mit Magenband-Hypnose schlank | Dr. phil. Elmar Basse

Gewicht reduzieren mit Hypnose bei Elmar Basse

Um dauerhaft Gewicht abzunehmen, ist es sehr wichtig, ein Sättigungsgefühl zu entwickeln, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Wer zu viel Nahrung zu sich nimmt, isst selbstredend mehr, als er braucht, sonst würde der Körper ja keine Fettreserven in Form von unerwünschten Kilos bilden. Der Körper, so sagt Elmar Basse, verbrennt dann nicht so viel, wie er angeboten bekommt.
Normaler-, das heißt gesunderweise, sendet der Körper ein Stoppsignal, wenn er genug hat. Das gilt nicht nur für das Essverhalten, sondern auch für andere Lebensbereiche und Lebensfunktionen. Beispielsweise sendet der Körper auch dem Langschläfer ein Signal, dass jetzt aufgestanden werden sollte – wer trotzdem länger liegen bleibt, tut sich in Wirklichkeit nichts Gutes, was er dann zumeist daran merkt, dass er sich im Tagesverlauf gerädert fühlen kann. – Wer zu viel Sport treibt, wird dies zu spüren bekommen, nicht einmal notwendigerweise durch körperliche Schädigungen oder Verletzungen, sondern durch Überanspruchungszeichen. Auch hier neigt manch einer dazu, so sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse, zu überpacen, zu viel zu machen, über die eigenen Grenzen zu gehen. Dahinter steht zwar bei den beiden genannten Beispielen das tiefere Motiv, man wolle etwas Gutes für sich tun, aber wenn Belastungszeichen nachher auftreten, ist dies zumindest ein Warnsignal, das man laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse hinterfragen und dem man dahin gehend nachspüren sollte, dass man sich ernsthaft fragt, ob man die richtige Herangehensweise wählt.
Nicht ganz unähnlich den genannten Beispielen verhält es sich aber auch beim Essverhalten, meint der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Auch hier sitzt in dem Menschen, der zu viel isst, die Idee, er wolle oder müsse sich etwas Gutes tun, er brauche und verdiene es. Wenn ein bisschen Essen dem Wohlbefinden guttut, so könnte ein bisschen mehr zu essen wohl noch besser tun und so weiter, und so weiter. Unmerklich überschreitet der Esser aber eine Grenze, die ihm sein Körper setzt und die er ihm auch mitteilt, die der Zuvielesser aber überhört. Damit gefährdet er laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse die Kommunikation mit seinem Körper. Er achtet nicht mehr auf sein wirkliches leibliches Befinden und die Signal, die ihm sein Organismus gibt, sondern schaufelt das Essen in sich hinein, wodurch der Körper auch irgendwann dahin gelangt, seine Signalgebungen einzustellen. Denn ein Signal, das immer überhört wird, verliert seinen Sinn; der Körper passt sich stattdessen an die neuen Essensmengen an. Als Resultat entsteht dann nicht zu Unrecht bei vielen übergewichtigen Menschen laut dem Hypnosetherapeuten Dr. phil. Elmar Basse der Eindruck, dass ihnen das Sättigungsgefühl ermangele. Nur übersehen sie vielleicht nicht selten, dass das Sättigungsgefühl ihnen infolge ihres bisherigen Essverhaltens verloren gegangen sein dürfte.
Die Magenband-Hypnose, wie sie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Hypnosepraxis in Hamburg anbietet, kann dem entgegenwirken.

Keywords:Hypnose, Hypnose Hamburg, Elmar Basse, abnehmen

adresse

Werbung